Grundschule Voerde


Direkt zum Seiteninhalt

OGS

Betreuung/OGS

Im August 2004 wurde die erste Gruppe der Offenen Ganztagsgrundschule mit 26 Kindern eröffnet. Die Nachfrage nach freien Plätzen war so groß, dass zum Schuljahresbeginn 2005/2006 eine zweite Gruppe eingerichtet wurde. Zurzeit werden 54 Kinder in unserer Ganztagsschule von 7.30 Uhr bis 16.00 Uhr pädagogisch betreut und aktiv in ihrer Entwicklung durch verschiedene individuelle Angebote unterstützt. Die Leiterin der OGGS ist Benina Wieberneit und die Gruppenleiterin der zweiten Gruppe Katrin Sobek-Schmidthaus. Neben den beiden festangestellten pädagogischen Kräften werden zur Durchführung der Hausaufgabenbetreuung und der Freizeitangebote zahlreiche ausgewählte geringfügig beschäftigte Mitarbeiter herangezogen. Unter einem Dach vereinen sich Mittagessen, Hausaufgabenbetreuung, Spielen und vielfältige Angebote mit diversen Kooperationspartnern in unterschiedlichen Bereichen.
Die Öffnungszeiten sind unabhängig vom jeweiligen Stundenplan der Kinder täglich festgesetzt auf die Zeit zwischen 7.30 Uhr und 16.00 Uhr. Die tägliche Teilnahme des Kindes wird vorausgesetzt, damit die Förderziele erreicht werden können. Ausnahmen sind nur nach vorheriger Absprache mit der Schulleitung möglich.
Während der Weihnachtsferien und in den letzten drei Wochen der Sommerferien ist die Offene Ganztagsschule geschlossen. Der Betreuungsort während der Oster-, Sommer-, Herbstferien und an beweglichen Ferientagen wird von der Stadt Ennepetal festgelegt.

Pädagogisches Konzept / Ziele
Unsere Offene Ganztagsgrundschule (OGGS) soll die Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie die Chancengleichheit, die Bildungsqualität und die Förderung für alle Kinder – leistungsstarke und schwächere – verbessern. Die Kinder erleben einen Tagesablauf, der ihren Fähigkeiten und Bedürfnissen entgegenkommt, ihr Interesse weckt und ihren Horizont erweitert. Wir wollen ihre persönlichen Ressourcen entdecken und fördern als Basis für eine ganzheitliche Entwicklungsbegleitung in den Bereichen Sozialkompetenz, Emotionalität, Kognition und Motorik.
Durch die Jahrgangsmischung und die dadurch entstehende Heterogenität hinsichtlich des Entwicklungsalters ist von Beginn an eine familienähnliche Gemeinschaft gegeben. Dadurch finden Gemeinschaft und soziales Lernen auf fast allen Ebenen statt. Wir sehen besondere pädagogische Schwerpunkte gerade in der Förderung der sozialen Kompetenz der Kinder. Gerade in den nachmittäglichen altersgemischten Gruppen sollen der richtige Umgang der Kinder miteinander, entsprechendes Verhalten gegenüber den betreuenden Erwachsenen und das Übernehmen von Aufgaben in der Gemeinschaft wichtige Erziehungsziele sein. Dabei spielen alltägliche Gemeinschaftsaktionen wie z. B. auch das gemeinsame Mittagessen eine wichtige Rolle.
Die Ganztagsgrundschule ist ein bedeutsamer Teil der Grundschule Voerde. Deshalb bilden die im Schulprogramm festgeschriebenen Erziehungs- und Bildungsschwerpunkte auch den Hintergrund für alles pädagogische Handeln im Nachmittagsbereich. Lehrer/innen, pädagogische Fachkräfte, Betreuer/innen und Eltern tragen gemeinsam dazu bei, Kinder in ihrer individuellen Entwicklung, mit ihren Wünschen und Bedürfnissen und auf der Basis ihrer persönlichen Fähigkeiten und Fertigkeiten ernst zu nehmen und zu fördern. Zudem entwickeln wir mit allen Beteiligten moralische, kulturelle Werte, erarbeiten ein Regelbewusstsein, erweitern die Selbstkompetenz durch selbstständiges und tätiges Handeln sowie die soziale Kompetenz und die Fähigkeit zu lebenslangem Lernen.
Die Vernetzung zwischen dem Vormittags- und Nachmittagsbereich ist von großer Bedeutung. Genaue Absprachen und eine intensive Zusammenarbeit zwischen den Lehrern/innen und den Gruppenleiterinnen der OGGS ist eine der wichtigsten Voraussetzung für eine erfolgreiche Arbeit. Nur durch den fast täglichen Austausch der Erzieherinnen mit den Klassenlehrern/innen sind individuelle Fördermaßnahmen möglich. Entwicklungsfortschritte, Gesprächsresultate, Elternberatungen usw. werden regelmäßig ausgetauscht.

ZurückPlayWeiter

Beispiel: Tagesablauf Schuljahr 2015/2016


7.30 – 8.45 Uhr

  • Freizeitpädagogische Betreuung bis zum Unterricht
  • Bastelarbeiten, Gesellschaftsspiele, Freispiel


11.40 – 11.55 Uhr

  • Schulhofpause


11.55 – 12.40 Uhr

  • Freispiel, Erholungs- und Entspannungsphase


12.40 – 13.30 Uhr

  • 1./2. Schuljahr Hausaufgaben, Freispiel, Erholungsphase



13.30 – 14.00 Uhr

  • gemeinsames Mittagessen, anschließend Zahnhygiene



14.00 – 15.00 Uhr

  • 3./4. Schuljahr Hausaufgaben,
  • Sprachförderung
  • Kreativ AG
  • Kunst AG
  • Sport, Bewegungsspiele
  • Basketball AG



14.00 – 15.45 Uhr

  • Schwimm AG (2. Schuljahr)
  • Tennis AG


15.00 – 15.45 Uhr

  • Sprachförderung
  • Lese AG
  • Kunst AG
  • Kreativ AG
  • Sport AG
  • Individuelle Freizeitgestaltung





Am 16.09.2009 feierte die OGGS ihr 5 jähriges Bestehen.

ZurückPlayWeiter

GS Voerde | Unsere Schule | Klasse 1-4 | Betreuung/OGS | Aktivitäten | Schülerseite | Klassenprojekte | Eltern Info | Förderverein | Kontakt | Impressum | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü
Counter unsichtbar